Programm

Um den täglichen Verkehrsfluss zwischen Duran und Guayaquil, der Wirtschaftsmetropole Ecuadors, zu verbessern und eine alternative Lösung für die Überquerung einer Flussmündung zu bieten, haben sich die örtlichen Behörden für eine Seilbahn als ideale Verkehrslösung entschieden.
Die erste städtische Kabinenbahn Ecuadors zwischen Duran und Guayaquil und bietet für bis zu 40.000 Fahrgästen pro Tag einen schnellen und komfortablen Transport an.

Programm des internationalen Seilbahnkongresses 2024

 

Entwicklung der Seilbahnen im urbanen und im touristischen Bereich

• Entwicklungen
• Potenzielle Anwendungen
• Zukünftige Projekte

Betrieb von Seilbahnen
• Ausbildung des Personals, wie kann man neue Talente gewinnen?
• Management außergewöhnlicher Situationen,
• Inspektion und Wartung.

Seilbahntechnologie, neue Entwicklungen
• Elektrische/mechanische Verfügbarkeit,
• Sicherheit, Lärmreduzierung, Fernüberwachung,
• Sicherheit für bestehende Seilbahnen.

Aspekte der Nachhaltigkeit
• Landschaftsschutz,
• Ressourcenschonung, Energieverbrauch, Lebenszyklus,
• Schneeproduktion: Energieverbrauch, Energiemanagement, Wassermanagement,
• Seilbahnbetrieb und Wintersport – öffentliche Meinung und Vergleich mit anderen,
• Vergleich mit anderen Verkehrssystemen.

Attraktives Rahmenprogramm
Geführte Besichtigung der Resorts mit 4-Jahreszeitenbetrieb: Grouse Mountain – The Peak of Vancouver und Whistler Mountain, sowie ein interessantes Rahmenprogramm für Begleitpersonen.

Agenda des Kongresses „ROPEWAYS – SMART TRANSPORT SOLUTIONS“

Offizielle Konferenzsprache ist englisch mit Simultanübersetzung zur deutschen, spanischen und französischen Sprache. Einige französische Beiträge werden simultan in die anderen Sprachen übersetzt.

Montag, 17. Juni 2024
10:00 – 13:00 Uhr

Treffen in Downtown Vancouver – City tour

17:00 – 22:00 Uhr

Registrierung der Teilnehmer

19:00 – 22:00 Uhr

Begrüßungsbuffet

Dienstag, 18. Juni 2024
09:00 – 12:30 Uhr

KONFERENZ SESSION 1

Entwicklung der Seilbahnen im urbanen und im touristischen Bereich

9:00 Uhr

Eröffnung // E
Jörg Schröttner (A), Präsident der OITAF

9:15 Uhr

Grußworte

9:30 Uhr

Beförderungskapazität einer Seilbahn im öffentlichen Verkehr // E
Klaus Erharter (I), Technischer Leiter, Leitner AG
Paul Abed (MEX), Direktor von Mexitelefericos S.A. de C.V.

10:00 Uhr

Burnaby Mountain Gondola: Herstellung einer Schnellverbindung // E
Holly Foxcroft (CAN), Planungsleiter, TransLink

10:20 Uhr

Seilbahn von Toulouse: Fokus auf bewährte Verfahren zwei Jahre nach Inbetriebnahme // F
Patrick Vial (F), Projektleiter bei Teleo, derzeit Projektmanager der künftigen dritten U-Bahnlinie in Toulouse

10:40 Uhr

Diskussion

11:00 Uhr

Kaffeepause

11:25 Uhr
Brest, erste städtische Seilbahn in Frankreich // F
Victor Antonio (F), Direktor für Mobilität
11:45 Uhr

Verkehrsplanung im Kontext sozialer Ungleichheiten am Beispiel des Cablebús-Netzes in Mexiko-Stadt – 10 Millionen Fahrgäste pro Tag // E
Andrés Lajous (MEX), Sekretär für Mobilität, CDMX

12:10 Uhr

Diskussion

12:30 Uhr

Mittagspause

14:00 Uhr – 18:00 Uhr

KONFERENZ SESSION 2

Betrieb von Seilbahnen

14:00 Uhr

Holen Sie das Beste aus Ihren Seilen // E
Sven Winter (D), CEO der Rotec GmbH, Präsident des Studienausschusses III der OITAF

14:20 Uhr

Digitale Kundenschulungen: Know-how jederzeit und überall // E
Philip Oberdorfer (A), MSc / Digital Services Customer Support, Doppelmayr Seilbahnen GmbH

14:40 Uhr

Betrieb und Wartung: Ein langfristig erfolgreiches Konzept für das Management von Kunden-Assets // E
Javier Rosales (VEN), MSc / Betriebs- und Wartungsleiter (Doha, Katar), Doppelmayr Cable Car GmbH

15:00 Uhr

Chancen und Gefahren der Digitalisierung // E
Marco Zgraggen (CH), CEO der Sisag

15:20 Uhr

Diskussion

15:40 Uhr

Kaffeepause

16:00 Uhr

Betrieb und Wartung einer Mehrmarken-Seilbahn // E
Diego Scofano (BRA), Technischer Direktor, Grupo Iter – Rio de Janeiro

16:20 Uhr

LIFE- Seilbahnen, ein innovativer Ansatz zur Steigerung der Nachhaltigkeit von Seilbahnen und ihres Betriebs während ihres gesamten Lebenszyklus // E
Michael Fauche (F), Direktor für neue Märkte & Strategie
Poma

16:40 Uhr

Great Place to work
Talent Journey // E
Benny Pregenzer (A), CEO der Fisser Bergbahnen GmbH

17:00 Uhr

Seilbahnen – führend bei der sicheren barrierefreien Fahrgastbeförderung // E
John Kamb (USA), Seilbahningenieur, US Forest Service

17:20 Uhr

Metrocable-Linie K – Schlüssel zur Aufrechterhaltung des Betriebs der ersten städtischen Seilbahn nach 20 Jahren, 135 000 Stunden und 260 Millionen beförderten Fahrgästen // E
Jorge Alberto, Seilbahnmanager
Ramos Lopez (COL), Metro de Medellín

17:40 Uhr

E-Mobilität in der +1 Ebene im öffentlichen Nahverkehr // E
Dominik Berndt (D), Geschäftsführer und Initiator Cable Car World GmbH

17:50 Uhr

Diskussion

18:10

Ende

19:30 – 22:30 Uhr

Abendessen

Mittwoch, 19. Juni 2024
09:00 – 12:30 Uhr

KONFERENZ SESSION 3

Seilbahntechnik, neue Entwicklungen

9:00 Uhr

Vorschlag eines Verfahrens zur Überprüfung des Mindestsicherheitsniveaus von Einseilumlaufbahnen // F
Gaetan Rioult (F), Leiter der Abteilung für Seilbahnanlagen
STRMTG Frankreich, Präsident des Studienausschusses I der OITAF

9:25 Uhr

Autonome Mobilität mit Seilbahnen – die nächste Generation einer modernen Verkehrsbeförderung // E
Michael Mathis (A), Bereichsleiter Technik Doppelmayr Seilbahnen GmbH
Martin Oberhammer (A), CEO Silvretta Montafon Holding GmbH

9:55 Uhr

Witterungsbedingte Herausforderungen bei Betrieb und Wartung von Seilbahnen // E
Tom Scully (USA), Konsulent für Risikocontrolling Präsident von OITAF-NACS

10:15 Uhr

Diskussion

10:35 Uhr

Kaffeepause

11:00 Uhr

Brandrisiken unterhalb von Seilbahnen – ein neuer Ansatz für Fahrten über kritische Bereiche // F
Thibault Chatelus (F), Seilbahningenieur bei der französischen Aufsichtsbehörde STRMTG

11:20 Uhr

Das intermodale Verkehrssystem ConnX // E
Günther Tschinkel (I), Bereichsleiter für Elektrotechnik
Leitner

11:45 Uhr

Cybersicherheit am Himmel – der entscheidende Zusammenhang zwischen Seilbahnsicherheit und Cybersicherheit // E
Giorgio Pizzi (I), Leiter der Abteilung für Seilbahnen, Lokalbahnen und Digitalisierung des öffentlichen Nahverkehrs, Ministerium für Infrastruktur und Verkehr, Italien

12:10 Uhr

Diskussion

12:30 Uhr

Mittagspause

14:00 Uhr – 18:00 Uhr

KONFERENZ SESSION 4

Dimensionen der Nachhaltigkeit

14:00 Uhr

Eine Standseilbahn im Wandel seit 1888 – die Peak Tram // E
Samuel Lee (HK), Technischer Leiter, Peak Tramways Company Limited / Hongkong

14:15 Uhr

Anpassungsstrategien der Schweizer Bergbahnen an den Klimawandel // E
Berno Stoffel (CH), Direktor, Seilbahnen Schweiz

14:35 Uhr

Entwicklung und Optimierung von Beschneiungsanlagen für ein besseres Ressourcenmanagement // E
Franco Torretta (I), Technischer Direktor das Skigebiets Monterosa (Italien); Präsident des nationalen Verbands der italienischen Seilbahntechniker A.N.I.T.I.F.

14:55 Uhr

Empirische Daten zur technischen Beschneiung: Grüner und nachhaltiger als angenommen // E
Günther Aigner (A), CEO „Zukunft Skisport“

15:15 Uhr

Energiespeichersystem für Pendel- und Standseilbahnen // E
Stefan Gassmann (CH), Bereichsleiter Verkauf Frey AG

15:30 Uhr

Kaffeepause

15:55 Uhr

Fremdenverkehrsgebiete und Umwelt // E
Gunther Suette (A), Präsident des Studienausschusses VII der OITAF

16:15 Uhr

Neue Strategie für Skigebiete: öffentlicher Verkehr als essenzieller Service der Zukunft // E
Sophia Oberjakober (I), CEO Mobilitätskonsortium
Andreas Dorfmann (I), Präsident Mobilitätskonsortium,
CEO Kronplatz Group

16:35 Uhr

Die neue Generation der Zweiseilbahn, das ökonomische Bindeglied zwischen EUB und 3S // E
Dominic Bosio (F), Leitner

16:55 Uhr

Diskussion

17:15 Uhr

Organisatorische Informationen zu den Exkursionen // E

17:25 Uhr

Präsentation des Grouse Mountain Resort // E
Referent (CAN), Grouse Mountain

17:50 Uhr

Schlusswort // E

18:00 Uhr

Ende

20:00 – 24:00 Uhr

Galadiner

Donnerstag, 20. Juni 2024

09:30 Uhr Bustransfer zur Seilbahnstation Grouse Mountain,
10:45 Uhr Besuch der Ganzjahresdestination Grouse Mountain

12:30 Uhr Mittagessen
13:30 Uhr Rückfahrt mit Seilbahn und Bus
14:15 Uhr Capilano Suspension Bridge (optional direkter Bus zum Hyatt Hotel Vancouver)
16.1517.15 Uhr Bustransfer zum Hyatt Hotel Vancouver

Freitag, 21. Juni 2024

08:00 Uhr Bus nach Whistler Mountain/Blackcomb
10:15 Uhr Blackcomb, Fahrt mit der „Peak 2 Peak“-Bahn
12:30 Uhr Präsentation des Ganzjahresbetriebs am Whistler Mountain in der Roundhouse Lodge
13:15 Uhr Mittagessen in der Roundhouse Lodge
14:15 Uhr Rückfahrt mit der Seilbahn
15:00 Uhr Bustransfer nach Squamish (optional direkter Bus zum Hyatt Hotel Vancouver, Ankunft ca. 17.00 Uhr),
16:00 Uhr „Sea to Sky“-Seilbahn
18:00 – 19:00 Uhr Bustransfer zum Hyatt Hotel Vancouver
Anmerkung: alle Aktivitäten finden statt bzw. starten vom Hyatt Hotel Vancouver

Dienstag, 18. Juni 2024

7.0019.00 Uhr Vancouver Island Tour

 

Tagesausflug nach Victoria

Eine Stadt auf der Insel, die den Charme der alten Welt mit modernen Erlebnissen verbindet

Begleiten Sie uns auf einer unvergesslichen Tour durch Victoria und die Butchart Gardens ab Vancouver und entdecken Sie das Beste der natürlichen Schönheit und des kulturellen Erbes von BC. Bei diesem ganztägigen Abenteuer gehen Sie an Bord einer BC-Fähre und fahren über die Georgia Strait, wo Sie die Chance haben, Robben und Wale in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Anschließend besuchen Sie die beeindruckenden Butchart Gardens, eine National Historic Site of Canada, und bestaunen die farbenfrohe und duftende Blumenpracht, die sich im Laufe der Jahreszeiten verändert. Sie werden auch die charmante Stadt Victoria erkunden und ihre historischen Wahrzeichen, wie die Parlamentsgebäude und das Fairmont Empress Hotel, besichtigen.

Victoria ist ein Paradies für Wanderer, geschmückt mit Blumen und kolonialer Architektur. Bewundern Sie die Schönheit des Ozeans und denken Sie über die Geschichte der Region nach, während Sie diese pulsierende Stadt erkunden, in der sich Studenten und Politiker gleichermaßen mit dem Fahrrad fortbewegen.

In Anlehnung an das englische Erbe ist die Hauptstadt von Britisch-Kolumbien voller Gärten und Parks direkt am Meer, stattlicher Hotels und Museen, gemütlicher Lokale und handwerklicher Brauereien. Sie ist auch das Tor zur südlichen Vancouver-Insel, einem Ziel für kulinarische und Weinreisen, Walbeobachtungen und Meeresabenteuer aller Art.

Nach einem ereignisreichen Tag kehren wir mit der Fähre zurück und genießen die Aussicht vom Deck aus.

Mittwoch, 19. Juni 2024

09.00 – 12.00 Uhr Granville Island Tour

 

Granville Island erleben

Die quirlige Insel, die direkt über dem Burrard Inlet in der Innenstadt von Vancouver liegt, ist nach den berühmten Niagarafällen die am zweithäufigsten besuchte Attraktion in ganz Kanada. Als Zentrum der Kultur und der lokalen Küche in der Stadt bietet Granville Island köstliche Lebensmittel und Produkte von Dutzenden unabhängiger Landwirte und Kunsthandwerker sowie mehrere Galerien, die beeindruckende Werke lokaler Künstler ausstellen.

Die Gäste werden den berühmten Markt und andere Attraktionen erkunden und das Mittagessen auf eigene Faust genießen.

Auf der Tour ist eine Überfahrt mit dem Aqua-Bus nach Granville Island inbegriffen.